sexa

Verpackung

kann so sexy sein



Mit der richtigen Verpackung
lassen sich Logistikkosten senken
und gleichzeitig ihre Abverkäufe steigern!

Vergleich 1-teilige versus 2-teilige Verpackungen

Das Denken in Nachhaltigkeit beginnt jedoch schon viel früher, lange vor dem eigentlichen Herstellungsprozess „Drucken – Stanzen – Kleben“ . Besonders deutlich wird dies bei einem Vergleich, den wir für den Markt Wurst SB-Regal angestellt haben. Die hier dargestellte Tabelle zeigt einen „Ökobilanzvergleich bzgl. Ressourcenverbrauch bei 1-teiligen versus 2-teiligen Verpackungen.

Ökobilanzvergleich 1-teilig vs. 2-teilig (Basis 10.000 UK`s = 10 t Wurst)

Ressourcenverbrauch1-teilig2-teiligMehrverbrauch für 2-teilig in %




Rohmaterial1.549 kg2.071 kg33.7%
Strom465 kwh622 kwh33,8%
Gas282m³377m³33,7%
Altpapier1.850 t2.485 t34,3%
Wasser6,97m³9,32m³33,7%




Produktionsaufwendungen


Drucken, Stanzen, Kleben3,95h6,25h58,2%
Strom98,8 kwh156,3 kwh58,1%




Frachtaufwendungen


Rohpappe und Fertigware19,9 l Diesel39,72 l Diesel100%




Schadstoffausstoß


CO Kohlenmonoxid541,8g1.084g100%
HC Kohlenwasserstoff103,2g206,4g100%
NOX Stickoxyde3.458g6.916 g100%




Quelle: eigene Recherche


 

Oberstes Primat in der Entwicklungsabteilung bei BayPack  ist es, Schachtelkonstruktionen möglichst effizient zu gestalten, das bedeutet, die für eine Schachtelkonstruktion benötigte Pappefläche zu minimieren.  Dies geschieht durch Sparschnitte, möglichst kleine Klebeflächen, möglichst Verzicht auf materialaufwendige Einsteckdeckel und vor allem durch den Einsatz 1-teiliger Konstruktionen. Bei 1-teiligen Konstruktionen wird die komplette Verpackung aus einem Stück Pappe hergestellt, im Gegensatz zu 2-teiligen Boden/Deckel-Konstruktionen. Aufgrund doppelter Wandstärken, geschlossenen Wandflächen und nicht selten Automatikboden-konstruktionen bei Deckeln benötigen die 2-teiligen Konstruktionen deutlich mehr Material.
Berücksichtigt man noch die Produktions- und Frachtaufwendungen und den anfallenden Schadstoffausstoß so fällt die Ökobilanz deutlich zugunsten der 1-teiligen Konstruktionen aus (siehe Abbildungen).

Vergleich Materialverbrauch 2
Sparschnitt
Vergleich Materialverbrauch 1

 

Gerade der Blick auf die Fracht- und Lageraufwendungen ist dabei auch noch von Interesse. BayPack arbeitet hauptsächlich mit den Rohstoffen Voll- und Kompaktpappe, die sich durch ihr geringes Volumen bei gleichzeitig hoher Resistenz bzgl. Stapelstauchdruck auszeichnet. Anlieferpaletten mit einteiligen Konstruktionen aus Voll- oder Kompaktpappe sind z.B. deutlich höher bestückt (mehr Verpackungen/Palette) als Paletten mit der vergleichbaren Konstruktion aus Unterteil und Deckel. Außerdem müssen immer 2 Paletten (1x Unterteil, 1x Deckel) transportiert und genutzt werden versus nur 1 Palette bei 1-teiliger Konstruktion.  Auch im Verpackungsmittel-Lager werden dementsprechend 50% weniger Palettenstellflächen benötigt. Dies hat schon bei der Anlieferung niedrigere  Frachtaufwendungen und -belastungen zur Folge und setzt sich fort in niedrigeren Lagerhaltungs- und Verwaltungskosten (einfachere Lagerwirtschaft, weniger Artikelnummern etc..) .

Auch bei den jeweiligen Fertigprodukten,  abgepackt  in 1-teiligen Konstruktionen, werden aufgrund der dünnen Wandstärken der Voll- und Kompaktpappe Euro- oder Industriepaletten besser ausgelastet und es werden dementsprechend weniger Paletten über die Straßen transportiert.

Zusätzlich haben 1-teilige Verpackungen mit niedrigerem Flächenbedarf noch den angenehmen Nebeneffekt, dass sie kostengünstiger sind. Warum? Einmal machen die Materialkosten im Durchschnitt 50% des Abgabepreises aus und zum anderen ist die kleinere Pappefläche ein wichtiger Kostenfaktor durch mehr Nutzen pro Bogen bei Druck- und Stanzvorgängen.

Auch der Handel hat „nachhaltige“ Vorteile mit 1-teiligen BayPack-Verpackungen. In der Regel sind diese mit Öffnungssystemen (Konterritz-Technologie) ausgestattet, die sich schnell, einfach und sauber öffnen lassen und eine perfekte Ladenpräsentation ermöglichen. Dabei wird darauf geachtet, dass nur kleine, flach liegende Abriss- oder Öffnungsreste verbleiben und somit auch nur zu entsorgen sind. Auch hier also weniger Abfall.

So entsteht Nachhaltigkeit auf der gesamten Supply-Chain und Vorteile für die Umwelt und alle Beteiligten.

Verpackungen aus dem Hause BayPack - ein Paradebeispiel für absolut nachhaltige, ökologisch orientierte und produzierte Verpackungen!

Kontakt

icon email  E-Mail senden »

icon person  Ansprechpartner »

icon phone +49 (0) 8261 73111-0

icon fax +49 (0) 8261 73111-50

icon home   BayPack GmbH
  Bahnhofstraße 30
  D-87778 Stetten

Username:
© 2020 BayPack GmbH, D-87778 Stetten
Aktuelle Meldungen:

icon newsletterGRATIS NEWSLETTER

 

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten. Mit Hilfe dieser Daten können wir stetig unsere Webseite optimieren.

Tracking mit Google Analytics

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Folgende Cookies werden von Google Analytics gesetzt:
Cookie _ga:
Anbieter: www.baypack.eu, Ablauf: 2 Jahre, Typ: HTTP
Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.

Cookie _gat:
Anbieter: www.baypack.eu, Ablauf: 1 Tag, Typ: HTTP
Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken

Cookie _gid:
Anbieter: www.baypack.eu, Ablauf: 1 Tag, Typ: HTTP
Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

§